Recruiting, Recruiting-Wissen

Vorstellungsgespräche gestalten und umsetzen

Vorstellungsgespräche - Fragen, Antworten, Kennenlernen

Im Recruitingprozess geht es vorrangig darum seine Bewerber kennenzulernen, um am Ende die passendsten Talente für sein Unternehmen zu finden. Die meisten Eindrücke zu den Bewerbern bekommen wir dabei im persönlichen Interview. Egal ob unter dem Namen Vorstellungsgespräch, Einstellungsgespräch oder Bewerbungsgespräch – hier wird geprüft, ob der Bewerber wirklich ins Unternehmen passt! Alles zum Thema Vorstellungsgespräche haben wir in diesem Beitrag für Euch zusammengefasst.

vorstellungsgespraeche-gestalten-umsetzen

Wir bitten zum Vorstellungsgespräch! Im Rahmen eines persönlichen Interviews bekommen Unternehmen und Bewerber die Gelegenheit sich persönlich und im besten Fall authentisch vorzustellen. Mit dabei – natürlich der Bewerber, Personaler und manchmal auch relevante Abteilungsleiter oder weitere künftige Kollegen.

Vorstellungsgespräch Definition

Das Vorstellungsgespräch ist ein persönliches Gespräch, welches im Recrutingprozess zwischen Personaler und den Bewerbern stattfindet. Neben den fachlichen Qualifikationen, stehen im Vorstellungsgespräch vor allem die sozialen Kompetenzen und der erste Eindruck im Fokus. Ziel ist es objektiv zu beurteilen, ob der Kandidat aus fachlicher und persönlicher Hinsicht zum Unternehmen und dem bestehenden Team passt. Um dies zu prüfen werden hierzu verschiedene Fragen und Fragetechniken angewandt, um mehr über den Werdegang, die Motivation und die Skills des Bewerbers zu erfahren.

Wie sind Vorstellungsgespräche aufgebaut?

Oft entscheiden wir unbewusst und nur in wenigen Sekunden, ob wir eine Person als sympathisch empfinden oder eher weniger. Im Vorstellungsgespräch geht es darum einen umfangreichen ersten Eindruck vom Kandidaten zu gewinnen, um diesen dann auf seine Eignung fürs Unternehmen einschätzen zu können. Wichtig dabei – auch das Unternehmen sollte im Rahmen des Vorstellungsgesprächs als attraktiven Arbeitgeber präsentiert werden.

Vorstellungsgespräche verlaufen meist nach einer klassischen Reihenfolge, welche sich in 5 Gesprächsphasen unterteilen lässt:

Beim ersten Smalltalk geht es darum sich kurz und prägnant vorzustellen, das Eis zu brechen und auch ggf. die anfängliche Aufregung beim Bewerber zu mindern. Es lohnt sich an dieser Stelle also immer für eine lockere Atmosphäre zu sorgen. Als erste Fragen bewähren sich hier immer wieder:

Wie war die Anreise?
Hast Du gut zu uns gefunden?

Der erste Eindruck ist hier schon sehr entscheidend für beide Seiten – Bewerber und Unternehmen. Allein die Körpersprache und die Mimik verraten hier erste Details.

Das Vorstellungsgespräch wird meist mit gängigen Basisfragen eröffnet, um den Bewerber kennenzulernen:

Bitte stelle Dich doch noch mal kurz vor.
Warum hast Du Dich bei uns beworben?
Warum bist Du perfekt für die Stelle geeignet?

In jedem Fall sollte schon hier deutlich werden, ob der Bewerber die nötigen Qualifikationen für die Stelle mitbringt und sich authentisch sowie überzeugend präsentieren kann. Folgende Punkte sollten im Idealfall in der Antwort des Kandidatens enthalten sein:

  • beruflicher Werdegang und bisherige Berufserfahrungen
  • Motivation
  • erste Gegenfragen des Bewerbers

Nun kann der Personaler auch das Unternehmen als Arbeitgebermarke vorstellen. Das Unternehmen wird dabei kurz erläutert:

Was macht das Unternehmen?
Welche Geschichte steht hinter dem Unternehmen?
Welche Strukturen gibt es?
Wie sieht die Unternehmenskultur aus?

Dazu gibt es anschließend noch mal einen kurzen Abriss zur ausgeschriebenen Stelle. Wichtig ist, ob der Bewerber wirklich interessiert wirkt oder schon nach kurzer Zeit gelangweilt aussieht. Hier zeigt sich, wie hoch Motivation und Interesse wirklich sind.

In der 4. Phase hat der Bewerber die Möglichkeit Fragen zu stellen. Anhand der Fragen, kann man schnell feststellen, was dem Kandidaten wichtig ist und wie gut er sich bereits mit dem Unternehmen im Detail auseinandergesetzt hat. Darauf zu achten ist, ob der Bewerber hier nur an sich und seine Bedürfnisse denkt oder ob er sich bereits als Teil des Unternehmens sieht und schon konkret darüber nachdenkt, wie er/sie sich einbringen kann. Eine gesunde Mischung aus beiden Aspekten ist nie verkehrt.

Zum Schluss sollten für eine gute Candidate Experience noch die folgenden Fragen geklärt werden:

Wann ist mit einer Entscheidung/Rückmeldung zu rechnen?
Wie lange wird der Auswahlprozess noch dauern?

Mit der gegenseitigen Verabschiedung endet dann das Vorstellungsgesprächs.

Wie setzt man Vorstellungsgespräche um?

Auch der Personaler muss sich als Botschafter des eigenen Unternehmens professionell auf Vorstellungsgespräche vorbereiten. Im Fokus stehen dabei für den Personaler – den Kandidaten wertschätzend zu behandeln, eine positive Candidate Experience zu ermöglichen, die Arbeitgebermarke positiv zu präsentieren und Employer Branding zu fördern.

Daran sollten Personaler bei Vorstellungsgesprächen immer denken

Wertschätzung

Candidate Experience

Employer Branding

Arbeitgebermarke

Die Vorbereitung von Vorstellungsgesprächen

Wann?
Wie viele Bewerber werden wann und wie lange zum persönlichen Gespräch geladen. Wie lange soll ein Gespräch dauern?


Wo?
In welchem Raum findet das Vorstellungsgespräche statt? Ist dieser Raum auch frei oder muss er reserviert werden? Wo und wie wird der Bewerber empfangen?

Wer?
Wer nimmt neben dem Personaler an dem Gespräch teil? Haben alle Beteiligten Zeit für den Termin? Haben alle Teilnehmer die Bewerbungsunterlagen erhalten und begutachtet?

Was?

Was soll vom Unternehmen präsentiert werden? Was macht die Arbeitgebermarke aus?

Wie?
Liegen die Unterlagen bereit für das Gespräch? Sind offene Fragen notiert? Sind alle Planungspunkte vorbereitet?

Der Kern des Vorstellungsgesprächs - die Fragen

Wer das Organisatorische vor dem Gespräch geklärt hat, kann sich auch ausgiebig mit dem Kern des Vorstellungsgesprächs befassen – den Fragen und den Fragetechniken. Wer hier noch unsicher ist, kann vorab mögliche Vorstellungsgespräche üben – egal ob mit Kollegen, Freunden oder der Familie. Dabei könnt Ihr Euch an verschiedenen Fragetypen versuchen. Hier mal ein paar Beispiele für mögliche Fragetypen:

Fragen, die als Eisbrecher dienen oder den Einstieg in das Gespräch erleichtern.

Erzähle, warum genau Du der Richtige für die Stelle bist?
Wie findest Du unser Büro?
Würdest Du uns zunächst etwas über Dich erzählen?

Hier werden die Stärken und Schwächen des Bewerbers in Erfahrung gebracht.

Wo siehst Du Deine Stärken? / Schwächen?
Welche Funktion hattest Du bei diesem Projekt und warum?
Was hast Du aus dieser Situation gelernt?
Was sind Deine Ziele und Träume?
Wo siehst Du Dich in 6 Jahren?

Über diese Fragen findet man heraus, wo die Motivationen des Bewerbers liegen und wie seine Vorstellungen und Wünsche aussehen.

Warum möchtest Du einen Jobwechsel?
Was möchtest Du in Deinem vergangenen Job und was möchtest Du überhaupt nicht?
Warum möchtest Du bei uns arbeiten?
Was hältst Du von Deinem letzten Chef?

 

Knifflige Aufgaben und Rätsel, um verschiedene Kompetenzen des Kandidaten zu prüfen und zu analysieren. Oft werden Brainteaser auch als Stress- und Spontaneitätsfragen bezeichnet.

Wie viel Erde befinden sich in einem Loch mit den Maßen 2 x 5 x 7 m?
Wie viele Katzen leben in deutschen Haushalten?- Wie kommst Du auf Deine Lösung?

Mehr über Brainteaser, findet Ihr auch hier:

Brainteaser  im Recruiting nutzen

brainteaser-im-recruiting-nutzen

Über diese Fragen erfährt man mehr über den Charakter und die Soft Skills eines Kandidatens.

Beschreibe Deinen Charakter mit 5 Worten.
Wie triffst Du Entscheidungen?
Mit welchem Tier kannst Du Dich am besten identifizieren?
Welchen Hobbies gehst Du nach?

Mit diesen Fragen findet man heraus, wie gut ein Kandidat zur Unternehmenskultur passt.

Welche Benefit interessieren Dich besonders?
Wie würde Dein Traumarbeitsplatz aussehen?
Wie sehen für Dich die idealen Unternehmensstrukturen aus?
Was macht für Dich einen guten Chef aus?

Weitere Tipps zum Thema Vorstellungsgespräche findet Ihr auch in diesen Beitägen:

Fragen Cultural Fit Unternehmenskultur
Diese 4 Fragen verraten, ob ein Bewerber passt!
Tipps für erfolgreiche Bewerbungsgespräche
4 Recruiter-Tipps für erfolgreiche Bewerbungsgespräche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.