News, Recruiting-Wissen, Studien

Studie: Immer mehr Stress durch Überstunden

Blue Collar Kompass: Die meisten machen Überstunden und sehen diese als hohen Stressfaktor an!

Für die meisten Arbeitnehmer gehören regelmäßige Überstunden zum Alltag dazu und das kann auf Dauer ziemlich stressig sein! Der aktuelle Blue Collar Kompass bestätigt dies mit alarmierenden Zahlen. Wir wollen Euch dieses Thema nicht vorenthalten und zeigen in diesem Beitrag die momentane Überstunden-Situation auf dem Blue Collar Arbeitsmarkt.

stress-durch-überstunden

1.000 Arbeitnehmer mit nichtakademischem Hintergrund haben im Juni 2019 bei der Befragung für den aktuellen Blue Collar Kompass teilgenommen. Die Studie von mobileJob und Marktforschungsunternehmen respondi hat sich dabei auf das Thema betriebliche Gesundheitsvorsorge und Stresssymptome am Arbeitsplatz fokussiert. Das Ergebnis: für 74% der Nichtakademiker gehören regelmäßige Überstunden im Arbeitsalltag dazu!

Stress durch Überstunden im Arbeitsalltag

Mehr arbeiten, als der Arbeitsvertrag vorsieht – für Blue Collar Arbeitnehmer ist das keine Seltenheit. Doch über wie viele Überstunden pro Woche sprechen wir hier genau? Die Befragten gaben an, dass sie unter anderem zwischen 2 – 4 Stunden die Woche Mehrarbeit leisten, 15% sammeln sogar mehr als 6 Überstunden in der Woche!

Blue Collar Arbeitnehmer mit 2 bis 4 Überstunden pro Woche

23%

Blue Collar Arbeitnehmer mit 4 bis 6 Überstunden pro Woche

13%

Blue Collar Arbeitnehmer mit mehr als 6 Überstunden pro Woche

15%

Diese Zahlen sind besonders alarmierend, denn Überstunden sind ein akuter Stressauslöser. Gut ein Drittel der Befragten empfindet sehr oft oder immer beruflich bedingten Stress. Dieser kann sich langfristig negativ auf die körperliche und psychische Gesundheit auswirken und trägt somit zu einer geringen Mitarbeiterzufriedenheit und Fehlzeiten bei.

Blue Collar Arbeitnehmer, die Überstunden als Stressauslöser sehen.

65%

Blue Collar Arbeitnehmer, die regelmäßig beruflich bedingten Stress verspüren.

89%

Blue Collar Arbeitnehmer, die oft oder immer beruflich bedingten Stress verspüren.

35%

Fairer Ausgleich zu regelmäßigen Überstunden?

Über die Hälfte der Befragten können Überstunden durch mehr Freizeit wieder abbauen. Dabei bekommt jedoch nicht jeder die geleistete Mehrarbeit auch vergütet. Ein Anteil von Arbeitnehmern hat somit keine fairen Bedingungen gegeben, um mit Stress durch Überstunden umgehen zu können. Es erfolgt hier weder ein Ausgleich durch Freizeit, noch eine Vergütung der Mehrarbeit.

Blue Collar Arbeitnehmer, die Überstunden durch mehr Freizeit abbauen können.

57%

Blue Collar Arbeitnehmer, die für Überstunden eine Vergütung erhalten.

23%

Blue Collar Arbeitnehmer, die für Überstunden KEINE Vergütung erhalten.

21%

Der Blue Collar Kompass hat erneut gezeigt, dass Nichtakademiker einen ganz eigenen Kandidatenmarkt bilden. Die Ergebnisse zeigen deutlich, an welchen Stellen es Handlungsbedarf gibt und wie sich Arbeitgeber auf diesen Markt besser positionieren können. Aus vorhandenen Missständen entwickeln sich Bedürfnisse, an denen angesetzt werden kann. Unzufriedene Mitarbeiter haben oft eine hohe Wechselbereitschaft und somit hat man höhere Chancen mit besseren Benefits neue Mitarbeiter für sich zu gewinnen und ein faires Arbeitsumfeld zu schaffen.

Also – warum nicht mehr Raum für zufriedene Mitarbeiter, die nicht regelmäßig 46 Stunden die Woche am Arbeitsplatz bereit stehen müssen.

Quelle: Crosswater Job Guide

weitere interessante Beiträge lesen:

Studie Blue Collar Arbeitnehmer Jobwechsel
Blue Collar Arbeitnehmer - Wann wird ein Jobwechsel für sie interessant?
stressmanagement-im-beruf
6 Tipps für Stressmanagement im Beruf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.