Recruiting, Recruiting-Wissen

Karriereseite gestalten – So macht man es richtig!

Karriereseite gestalten - Daran sollte man denken

Selten bewirbt man sich heute vollkommen blind ohne weitere Infos über das entsprechende Unternehmen zu kennen. Neben positiven Arbeitgeberbewertungen im Netz kann hier eine gepflegte Karriereseite den Bewerbern die Möglichkeit geben alle wichtigen Fakten zum Team, zu den angebotenen Stellen und dem Unternehmen selbst zu finden. Doch Achtung – wer eine Karriereseite gestalten will, sollte einiges beachten!

karriereseite-gestalten

Karriereseiten erscheinen oft zunächst als Mittel zum Zweck und daher wird aufgrund von Zeit- und Geldmangel lieblos eine nicht sonderlich optimale Karriereseite zusammengebastelt mit Inhalten, die wenig zielführend für die potenziellen Kandidaten sind. Die Folge – Bewerber wollen sich aufgrund der unübersichtlichen und wenig aussagekräftigen Karriereseite gar nicht erst bewerben. Umso wichtiger ist es also vorab genau zu überlegen, wie man die Karriereseite gestalten sollte.

Karriereseite Definition

Die Karriereseite ist eine spezielle Seite auf der Unternehmens-Webseite, die dazu dient Karrierechancen des Unternehmens für potenzielle Bewerber aufzuzeigen. Genutzt wird die Karriereseite zur Veröffentlichung von Stellenausschreibungen und zur Präsentation des Unternehmens und deren Arbeitskultur. Die Karriereseite ist zudem ein wichtiger Teil des Employer Branding.

Wer eine Karriereseite gestalten will, sollte sich einen Grundsatz immer vor Augen halten. Die Karriereseite muss den Bedürfnissen der Bewerber gerecht werden und muss ihnen genau das geben, was sie suchen. Dazu sollte einiges beachtet werden, um ein optimales Ergebnis präsentieren zu können:

Eine Karriereseite sollte,

ansprechend, nutzerfreundlich, persönlich, informativ, zielgruppenorientiert, responsiv und leicht zugänglich

…sein

Karriereseite gestalten - Was muss man beachten?

Bevor man mit der eigentlichen Gestaltung der Karriereseite beginnt, ist es wichtig auf eine klare Struktur und eine gute Auffindbarkeit der Seite zu setzen. Dazu sollte der Link zur Karriereseite an verschiedenen Stellen der Webseite positioniert werden. Auch auf Smartphone oder Tablet muss die Karriereseite gut dargestellt werden.

Voraussetzungen für eine gute Karriereseite:

        • Der User findet die Karriereseite mit nur wenigen Klicks auf der Webseite
        • Die Karriereseite hat eine klare Struktur
        • Die Karriereseite enthält informative und persönliche Inhalte
        • Die Karriereseite bietet nur aussagekräftige kurze Texte
        • Die Karriereseite ist SEO-optimiert
        • Die Karriereseite ist responsiv

Die Inhalte einer Karriereseite

1. Vorstellung - Wer ist das Unternehmen?

Zur Begrüßung lohnt es sich das Unternehmen kurz vorzustellen. Was tut das Unternehmen und wer steht hinter dem Namen? Am besten beschränkt man sich hier auf wenige prägnante Sätze, welche die Unternehmensmission perfekt darstellt. 

2. Team und Büro

Ein sehr relevanter Punkt für Bewerber – wo werde ich arbeiten und mit wem? Hier ist es am leichtesten Fotos zu zeigen. Die potenziellen Kandidaten können sich so einen ersten Eindruck verschaffen, wie die Arbeitsumgebung aussieht und wer die künftigen Kollegen sind. Zudem kann man seine Unternehmenskultur und Werte direkt kommunizieren.

3. Benefits und Vorteile

Egal ob man im War for Talents bestehen will oder zusätzliche Anreize schaffen möchte, heute gilt – ohne die richtigen Benefits läuft gar nichts mehr! Daher ist es umso wichtiger seine speziellen Benefits auf der Karriereseite einfach und klar zu präsentieren. Das gelingt gut über eine Aufzählung mit Icons oder aber mit einer kreativen Bildergalerie/ Slideshow. Wer was zu bieten hat, sollte das auch zeigen.

Und wenn die Konkurrenz ebenfalls attraktive Benefits anbietet? Keine Sorge. Jede Zielgruppe fühlt sich von anderen Benefits angesprochen. Wenn die angebotenen Mitarbeitervorteile auch zum Unternehmen passen, findet man mit hoher Wahrscheinlichkeit auch passendere Mitarbeiter für sein Team.

Ganz wichtig ist dabei, spielt bitte KEIN Benefit Bullshit Bingo! Ihr müsst nicht alles anbieten oder so tun, als ob Ihr der krasseste Arbeitgeber der Stadt seid. Benefits sollten authentisch und sinnvoll sein und zur Zielgruppe und dem Unternehmen passen.

Mehr über das große Benefit Bullshit Bingo findet Ihr übrigens auch hier:

4. Positive Bewertungen

Es gibt bereits zahlreiche positive Bewertungen für die Arbeitgebermarke? Auch das sollte man nicht verstecken und gezielt auf der Karriereseite nutzen.

Früher oder später schauen Bewerber bei Kununu und Co. vorbei und sehen sich die Mitarbeiterbewertungen über den potenziellen nächsten Arbeitgeber an. Wer so oder so mit einer hohen Mitarbeiterzufriedenheit punktet, kann direkt per Karriereseite auf die positiven Bewertungen im Netz aufmerksam machen. Der Bewerber weiß so – dieses Unternehmen hat nichts zu verbergen und legt Wert auf die Meinung seiner Mitarbeiter.

5. Die freien Stellen

Das Ziel einer Karriereseite ist es mögliche Karrierechancen eines Unternehmens den Bewerbern zu präsentieren. Das bedeutet im Kern – man zeigt den Besuchern der Karriereseite alle freien Stellen, die das Unternehmen aktuell zu vergeben hat. Meist werden die Vakanzen dabei direkt am Anfang oder am Ende der Seite eingebunden. Wichtig ist, die Stellen übersichtlich mit den wichtigsten Details aufzulisten und den potenziellen Kandidaten eine unkomplizierte Bewerbung mit nur wenigen Klicks zu ermöglichen.

6. Kontakt ermöglichen

Bewerber sollten jederzeit Kontakt über die Karriereseite aufnehmen können. Daher bietet es sich an eine E-Mail und/oder eine Telefonnummer für interessierte Bewerber auf der Seite zu hinterlegen, damit diese sich jederzeit über Jobangebote und deren Status informieren können. Kandidaten, die sich bereits im Bewerbungsprozess befinden, haben so ebenfalls die Möglichkeit um Rückmeldung zu bitten oder weitere Informationen zu ihren Anliegen zu bekommen.

FAZIT

Karriereseite gestalten – das heißt kreativ die wichtigsten Infos für den potenziellen Bewerber auf den Punkt bringen. Unter Berücksichtigung der Inhalte sind bei der Gestaltung keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist nur, dass sich Besucher leicht zurechtfinden und die Karriereseite in jedem Browser und jeder responsiven Ansicht funktioniert. Die Inhalte sollten den Bedürfnissen der Bewerber gerecht werden und alle wichtigen Infos zielgruppengerecht darbieten. Wer diese Punkte beachtet, kann eine Karriereseite gestalten, die wirklich zielführend und dauerhaft Recruiting und Employer Branding fördert.

Abschließend möchten wir Euch, für noch mehr Anregungen und Inspiration, unsere Searchtalent Karriereseite vorstellen:

Unsere Searchtalent Karriereseite

weitere interessante Beiträge lesen:

Arbeitgeber-Bewertungen im Netz Recruiting
So wichtig sind Arbeitgeber-Bewertungen im Netz!
war-for-talents-definition
War for Talents – Der Kampf geht weiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.