News, Studien, Tipps

Erreichbarkeit im Urlaub – Mit dem Chef auf der Sonnenliege

Studie: 70% der berufstätigen Urlauber bleiben für ihr Unternehmen erreichbar

Immer erreichbar, auch im Urlaub? Alle sprechen von der idealen Work-Life-Balance und dennoch sind die meisten Berufstätigen in Deutschland auch innerhalb ihres Urlaubs für berufliche Anliegen ansprechbar. Tendenz steigend, wie jetzt eine aktuelle Umfrage von Bitkom zeigt. Privat und beruflich im Urlaub unterwegs, wer macht´s?

erreichbarkeit im urlaub

Die Grenzen verschwimmen – Privatleben und Beruf vermischen sich. Nichts zuletzt liegt das an Homeoffice Trends, Remote Work und stetiger Digitalisierung. Diese Form von Work-Life-Mix macht sich auch im Urlaub bemerkbar. Immer mehr Berufstätige bleiben auch im Urlaub für´s Unternehmen erreichbar. Die Chefs sind dank Laptop, Smartphone und Co immer mit dabei – egal ob am Pool, im Restaurant oder auch durch Zeitverschiebung um 4:35 Uhr im eigenen Hotelbett (in ganz extremen Fällen).

Die Erreichbarkeit im Urlaub scheint nun auch für immer mehr Leute zur Gewohnheit zu werden, wie jetzt die aktuellen Zahlen einer neuen Umfrage von Bitkom zeigen:

Berufstätige, die im Sommer 2018 während ihres Urlaubs dienstlich erreichbar waren.

64%

Berufstätige, die im Sommer 2019 während ihres Urlaubs dienstlich erreichbar sind.

70%

Erreichbarkeit im Urlaub - Wer gönnt sich wirklich Erholung?

Niemand ist verpflichtet erreichbar zu sein und das schon gar nicht im Urlaub. Ungestörte Erholung ist wichtig und stellt ein absolutes Muss für die Erhaltung der physischen und psychischen Mitarbeitergesundheit dar. Einfach Abschalten – das fällt manchen Berufstätigen auch von der eigenen persönlichen Perspektive schwer. Anders sieht es da bei jüngeren Sommerurlaubern aus, denn diese sind bewusst weniger für ihren Job erreichbar.

Ich bin nicht für meinen Job im Urlaub erreichbar:

16-29-Jährige 36%
30-49-Jährige 25%
50-64-Jährige 29%

Weitere Infos zu der Studie findet Ihr auch hier:  

Bitkom Umfrage Bericht – Crosswater Job Guide

Urlaube planen und vorbereiten für eine echte Auszeit

In vielen modernen Unternehmen mit lockerer Arbeitskultur ist es möglich ohne lange Anträge seinen Urlaub mit dem Chef abzuklären. Allzu spontan sollte man dann aber doch nicht in den Urlaub verschwinden, denn so spart man sich mögliche Unterbrechungen der Urlaubszeit. Für den Fall der Fälle, sollte man vorab mit Kollegen und Führung klären, in welchen Notfällen man erreichbar ist. Wer hier klare Regeln aufstellt, kann im Urlaub auch wirklich mal durchatmen. Anbei noch ein paar Tipps, wie Ihr Euren Urlaub vorbereiten könnt:

  • Klare Regeln zur Erreichbarkeit festlegen
  • Eine Vertretung für die eigene Abwesenheit einsetzen und einführen
  • Möglichst kein Urlaub im Zeitrahmen von wichtigen großen Projekten
  • Kunden und Geschäftspartner über die eigene Abwesenheit informieren und weiterleiten
  • Urlaubspläne mit den Kollegen gemeinsam abstimmen
  • Die wichtigsten Infos für das Team hinterlassen
  • Urlaub als digitale Pause nutzen - einfach das Smartphone mal ausschalten

Mit diesen Tipps wünschen wir Euch

eine schöne sommerlich Urlaubszeit und viel Erholung.

weitere interessante Beiträge lesen:

Sommerloch beim Recruiting
Sommerloch beim Recruiting – Mythos?
gesundes-Arbeitsleben-gastbeitrag-sophie-carls
Gesunder Flow im Arbeitsleben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.