Studie: So negativ empfinden Neueinsteiger die Probezeit!

Probezeit Studie

Die Probezeit - Zwischen Wunsch und Realität

Probezeit – nicht nur für Neueinsteiger, sondern auch für den Arbeitgeber! Die neue Umfrage von softgarden zeigt, wie weit Mitarbeiterwünsche in der Probezeit von der Realität abweichen. Warum die Probezeit seitens der Kandidaten nicht selten ins AUS verläuft, verraten wir jetzt.

Probezeit Studie

Nach anfänglicher Motivation folgt oft die große Enttäuschung – so empfinden Neueinsteiger ihre Probezeit nicht selten! Das belegen auch die aktuellen Ergebnisse der softgarden-Umfrage, an der 2.671 Bewerberinnen und Bewerber teilnahmen. Tatsächlich kündigen sogar 11,6% der Neueinsteiger innerhalb der ersten 100 Tage oder haben darüber nachgedacht (15,7%).

Kündigung während der Probezeit.
Denken über Kündigung während Probezeit nach.

Warum sind Neueinsteiger in der Probezeit unzufrieden?

Gründe für frühzeitige Kündigungen sind häufig das Verhalten der Vorgesetzten, eine schlechte Einarbeitung und nicht erfüllte Versprechungen. Gut ein Drittel der Befragten (33,9%) meinen zudem, dass sich das Unternehmen während des Bewerbungsprozesses nicht authentisch dargestellt oder künstlich aufgebauscht hat. Der vermeintliche Traumjob wird so schnell zur Enttäuschung.

Verhalten der Vorgesetzten

Schlechte Einarbeitung

leere Versprechungen

Was wünschen sich Neueinsteiger während der Probezeit?

Unternehmenskultur und Atmosphäre sind für neue Mitarbeiter in der Probezeit besonders wichtig, ebenso wie die Wertschätzung. Das Gefühl von netten Kollegen empfangen zu werden und auch willkommen zu sein, ist wichtiger Grundstein für den Arbeitsantritt. Nur gut die Hälfte der Befragten fühlte sich jedoch während der Probezeit wertgeschätzt.

Mir ist es wichtig, dass ich wertgeschätzt werde und willkommen bin.

74.3%

Ich fühlte mich während meiner Probezeit wertgeschätzt.

44.2%

Schon zwischen Jobzusage und Arbeitsantritt gibt es zudem wichtige Maßnahmen, die Neueinsteiger als sehr wichtig empfinden. Dazu gehören:

Besprechung und Unterzeichnung des Arbeitsvertrags

77.9%

Kontaktaufnahme zum neuen Vorgesetzten

55.8%

Veranstaltung für neue Teammitglieder

54%

Wunsch und Realität gehen hier jedoch weit auseinander. Laut Erfahrung der Befragten müssen 13,8% zunächst noch auf den Arbeitsvertrag warten. In der Regel meldet sich nur jeder zweite Chef vor Arbeitsbeginn und auch die ersehnte Einsteigerveranstaltung erlebt nur jeder Zwanzigste.

Nach dem Arbeitsantritt gibt es noch weitere wichtige Aspekte, die von den Befragten als sehr wichtig angesehen werden.

Das ist Neueinsteigern in der Probezeit besonders wichtig:

Persönlicher Ansprechpartner

63.9%

Persönliche Vorstellung der Kollegen am ersten Tag

57.3%

Konkreter Einarbeitungsplan

48.9%

Auch hier sieht die Realität oft anders aus. Tatsächlich wird nur jeder vierte neue Kollege am ersten Tag vorgestellt. Darüber hinaus bekommen nur 57,3% einen persönlichen Ansprechpartner zugewiesen. Zwei Drittel müssen zudem auf einen Einarbeitungsplan verzichten.

Generell beschrieben die befragten Bewerberinnen und Bewerber ihre Probezeit oft als verwirrend und unstrukturiert. Ohne Aufgaben fühlen sich viele schlichtweg vergessen und orientierungslos.

FAZIT

Zwischen Wunsch und Realität müssen Unternehmen eine große Kluft schließen. Wer seine neuen Mitarbeiter auch behalten möchte, sollte sich auch nach Jobzusage nicht im sicheren Hafen sehen. Die Aufgabe ist hier für das Wohlbefinden und die produktive Einarbeitung von Neueinsteigern zu sorgen. Die Umfrage zeigt deutlich worauf es dabei für Bewerber ankommt. Gutes Employer Branding ist also gefragt.

In diesem Sinne wünschen wir auch weiterhin viel Erfolg beim Recruiting!

weitere interessante Beiträge:

Fragen Cultural Fit Unternehmenskultur
Passt der Bewerber in die Unternehmenskultur?
Studie Arbeitgeberimage beinflusst Kaufverhalten
Arbeitgeberimage beeinflusst nicht nur Bewerber

2 thoughts on “Studie: So negativ empfinden Neueinsteiger die Probezeit!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.