News, Studien

Dieser Klassiker steht im Mittelpunkt des Recruitings!

Stellenanzeigen sind das wirksamste Werkzeug beim Recruiting

Trends, wie Active Sourcing, Social- und Robot Recruiting sind große Themen in der Welt des Recruitings. Trotz stetiger Weiterentwicklung, bleibt ein Werkzeug aber immer noch von zentraler Bedeutung für die Personalgewinnung – der Klassiker Stellenanzeige! Eine Studie von index Anzeigendaten zeigt, wie wichtig Stellenanzeigen noch immer sind.

Stellenanzeigen kombinieren

So wichtig sind Stellenanzeigen

Mehr als jede zweite Online-Stellenanzeige und fast zwei Drittel der Print-Stellenanzeigen führten im Jahr 2017 unmittelbar zu einer Einstellung. Die Anzeigen sind auch heute noch in der umfangreichen Toolbox des Recruiters ein unschlagbares Mittel zur Gewinnung von neuen Mitarbeitern. Das belegt auch eine Studie von index Anzeigendaten, an der mehr als 620 Unternehmen aus Deutschland teilnahmen.

Zwischen quasi unbegrenzten Möglichkeiten ist die Stellenanzeige wohl DER Klassiker in Sachen Recruiting. Auch aus diesem Grund wählten die Befragten Stellenanzeigen auf Platz 1 der wichtigsten Elemente beim Recruiting.

Platz 1

Stellenanzeigen

Platz 2

Mitarbeiterempfehlungen

Platz 3

Karriere-Website

Dementsprechend viel wird für Stellenanzeigen investiert. Das Recruiting-Budget wird zum Großteil für die Schaltung und Verbreitung von Anzeigen verwendet.

So viel investieren Unternehmen in Stellenanzeigen

Der Hauptanteil des Recruiting-Budgets fließt in die Schaltung von Stellenanzeigen. (Online und Print)

60%

Das Recruiting-Budget soll in den nächsten 12 Monaten weiter aufgestockt werden.

40%

Bei der Auswahl der passenden Jobbörse, ist vor allem die Bekanntheit und die Zielgruppenaffinität entscheidend für die Schaltung. Weniger wichtig ist dabei der Preis oder die Einbindung von Recruiting-Videos für die befragten Unternehmen.

Die wichtigsten Auswahlkriterien für Online-Jobbörsen

Bekanntheit 75%
Zielgruppenaffinität 67%
Preis 36%

Auch in Zukunft setzt man auf Stellenanzeigen! Fast die Hälfte der Unternehmen glaubt, dass die Jobanzeigen auch in 5 Jahren eine zentrale Bedeutung beim Recruiting einnehmen werden.

Stellenanzeigen kombinieren - Der Weg zum Erfolg!

Die Anzeigen stehen zwar immer noch im Zentrum des Recruitings, jedoch reicht eine einfache Schaltung oft nicht mehr aus, um im War for Talents wahrgenommen zu werden. Daher sind Stellenanzeigen nur in Kombination mit zeitgemäßen Personalmarketing erfolgsführend. Ein wichtiger Grundstein, welcher durch weitere Maßnahmen ergänzt werden sollte, um von der Zielgruppe wahrgenommen zu werden. Die folgende Grafik zeigt dazu einige Möglichkeiten von Kombinationen: 

Die Stellenanzeige bleibt somit weiterhin ein Klassiker, sollte aber zeitgemäß gestaltet sein. Der Recruiter hat an dieser Stelle die Aufgabe je nach Zielgruppe die Optimierung der Stellenanzeige vorzunehmen und diese auch effektiv zu verbreiten.

Wir wünschen auch weiterhin viel Erfolg beim Recruiting

weitere interessante Beiträge:

Employer Branding Vorteile
Employer Branding Vorteile
benefit-bullshit-bingo
Schluss mit dem Benefit Bullshit Bingo!

2 thoughts on “Dieser Klassiker steht im Mittelpunkt des Recruitings!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.