Flaute beim Recruiting – 4 Tipps für neuen Erfolg

keinen-neuen-mitarbeiter-gefunden

Keine neuen Mitarbeiter gefunden?

Keine neuen Mitarbeiter gefunden? In diesem Fall – nicht resignieren und die tatsächlichen Ursachen dafür finden! Wir möchten heute mit ein paar einfachen Tipps zeigen, wie man wieder motiviert und produktiv beim Recruiting durchstarten kann!

keinen-neuen-mitarbeiter-gefunden

Das Unternehmen wächst und der Bedarf an Personal steigt. Zwischen diesem Druck und der häufigen Annahme, es gebe keine passenden Mitarbeiter mehr da draußen, fühlt man sich nach einer langen Flaute meist demotiviert und weniger produktiv. Doch keine Sorge, der Wandel zu mehr Erfolg beginnt bereits beim eigenen Selbst und den eigenen Gedanken. Was man tun kann, wenn sich keine neuen Mitarbeiter finden lassen, verraten wir jetzt.

Ich finde keine neuen Mitarbeiter? Was kann ich tun?

1. Andere Denkweise, neue Perspektiven

Längerer Misserfolg bei der Personalsuche ist einfach demotivierend. Oft hat man dann das Gefühl, es gäbe auf den Markt keine passenden Mitarbeiter mehr für die ausgeschriebenen Stellen. Im ersten Schritt sollte genau diese Denkweise ablegt werden! Nie gab es mehr potentielle Mitarbeiter als heute. Der Beschäftigungsgrad in Deutschland ist aktuell enorm hoch, was bedeutet, dass in der Tat gerade ein Überschuss an Kandidaten vorhanden ist. Zwar sind die besonders Qualifizierten oft schon beschäftigt, aber sie sind in jeden Fall da! Man kann auch diese Menschen für sich gewinnen! Mit dieser positiven Grundhaltung sollte man sich immer anspornen!

“Für jeden Job gibt es passende Kandidaten, die gefunden werden wollen.”

2. Die Suche optimieren

Um den eigenen Talentpool zu erweitern, lohnt sich oftmals der Einsatz von modernster Recruiting-Software, um potentielle Bewerber effektiver aufzuspüren und proaktiv anzuschreiben. Hier kann man viel Zeit einsparen und sich so mehr auf den Content und die jeweilige Strategie konzentrieren. Die Digitalisierung sollte man aktiv für sich nutzen, um auch auf technischer Ebene neue Möglichkeiten auszuschöpfen.

3. Wahre Werte bieten

Im nächsten Schritt sollte man überlegen, welche Werte bislang an den Bewerber vermittelt wurden. Die Arbeitswelt wandelt sich stetig und so sind der Klassiker Kickertisch oder der Obstkorb schon lange keine attraktiven Kriterien mehr für ein Unternehmen. Überzeugen tut man nur noch mit wahren Werten.

“Wecke bei jedem Bewerber den Wunsch, in Deinem Unternehmen arbeiten zu wollen.

Dabei sollte man immer darüber nachdenken, ob die eigenen Stellenausschreibungen wirklich attraktiv sind ? Ist meine aktive Ansprache ansprechend? Würde ich selbst anhand der Beschreibung in diesem Unternehmen arbeiten wollen? Niemals vergessen – unterschiedliche Zielgruppen bevorzugen auch verschiedene Werte. 

Einige Beispiele dazu in diesen Beiträgen:

IT-Experten rekrutieren
Erfolgreich IT-Experten rekrutieren
Generation Z rekrutieren
Generation Z rekrutieren

4. Employer Branding als Schlüssel zum Erfolg

Nachdem die Anziehungskraft gestärkt wurde, muss man die Kandidaten auch binden. Employer Branding bietet hierzu den besten Ansatz. IM Rahmen dessen, gillt es auch die Candidate Experience zu optimieren und Bewerber auf Augenhöhe zu treffen. Mitarbeiter, die emotional stark an ihr Unternehmen gebunden sind, sind oft motivierter und ideenreicher, übernehmen gerne Verantwortung und arbeiten wesentlich qualitätsbewusster.

Wie man Employer Branding umsetzen kann und welche Vorteile die Strategie bietet, verraten diese Beiträge:

Employer Branding Vorteile
Employer Branding Vorteile
Employer Branding Maßnahmen
Employer Branding Maßnahmen

Employer Branding wirkt sich nachhaltig auf das Recruiting aus. Mitarbeiter empfehlen häufiger ihren Arbeitgeber weiter, werden so zu Freizeit-Recruitern und hinterlassen meist auch wichtige Online-Bewertungen im Netz. Langfristig wird so die Neugewinnung von Kandidaten gefördert.

Die Umsetzung zu mehr Erfolg beim Recruiting beginnt bereits im eigenen Kopf. Als Grundlage muss man offen für das Umdenken und die Veränderung der Arbeitsweise sein. Das erfordert Zeit, doch es wird sich lohnen – agil sein und Chancen aktiv ergreifen! Hierzu ist es von Vorteil sich stetig weiterzubilden, um in Sachen Bewerber auf dem aktuellen Stand zu bleiben.

Gebe den Kandidaten das, was sie sich wünschen und Du findest mit hoher Wahrscheinlichkeit auch den geeigneten Wunschkandidaten.

 

weitere interessante Beiträge:

Recruiter Kompetenzen im Überblick
TOP Recruiter Kompetenzen
Recruiting Rollen im Überblick
Recruiting Rollen

3 thoughts on “Flaute beim Recruiting – 4 Tipps für neuen Erfolg”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.