HR-Management, Recruiting-Wissen

Warum “Human Resource” eine Beleidigung ist

Über den menschlichen Rohstoff in unserer heutigen Gesellschaft

Wir rekrutieren Human Resources – Menschen als finanziellen Firmenfaktor zu betiteln ist doch irgendwie falsch. Aber tun wir nicht genau das, wenn wir von Human Resource sprechen? Ein Wort und dessen umgangssprachliche Verwendung – ist das noch zeitgemäß? Diskutiert doch mit!

human-resource-beleidigung

Rohstoff Mensch - Der Begriff Human Resource

Human Resource wird oft mit dem deutschen Wort Humankapital verbunden und gleichgestellt. Dabei haben beide Begriffe eine unterschiedliche Bedeutung.

Als Humankapital wird in der Wirtschaftswissenschaft der personenbezogene kognitive Wissensbestand der Mitarbeiter bezeichnet. In der betriebswirtschaftlichen Faktorenlehre wird Humankapital auch als Produktionsfaktor (physisches Kapital) bezeichnet. Der Begriff Human Resource assoziiert hingegen den Abbau eines begrenzten menschlichen Rohstoffs. Rein inhaltlich liegen also eher Abweichungen der Bedeutung vor.

Heute werden die Begriffe jedoch oft als Synonyme verstanden. Die Bedeutung – der Mensch als Arbeitskraft in Bezug auf sein Wissen, seine Fähigkeiten und seine Motivation. In beiden Fällen wird der Mensch bzw. Mitarbeiter als wirtschaftliches oder finanzielles Gut gesehen, welches dem Unternehmen von Nutzen ist.

Human Resource - ist das noch zeitgemäß?

Angesichts des stetigen Wandels der Arbeitswelt fragt man sich, ob Begriffe, wie Human Resource, überhaupt noch was in unserer Sprache zu suchen haben. Jetzt wäre der Zeitpunkt, um genau das zu hinterfragen, denn Unternehmen stellen nun immer mehr ihre Mitarbeiter in den Fokus und orientieren sich an deren Bedürfnissen. Nicht ohne Grund sind Employer Branding und Candidate Experience aktuell gefragte Trends.

Der Mitarbeiter ist doch wohl weit mehr, als eine rein wirtschaftliche Ressource für ein Unternehmen?!

Die Frage ist, wie wir eine Begrifflichkeit empfinden und welche Wichtigkeit wir ihr zuordnen. Es liegt also im Auge des Betrachters, ob Human Resource zeitgemäß angebracht ist oder nicht. Am Ende reden wir hier über ein Wort, letztendlich – wer von Euch hat vorher genauer über diesen Begriff nachgedacht? Bedeutet – wir kennen zwar die sinngemäße Bedeutung von Human Resource, jedoch denken wir nicht ständig darüber nach. Um an dieser Stelle aus meinem Alltag zu zitieren:

“Manchmal ist eine Höhle einfach nur eine Höhle.”

Am Ende entscheidet also wohl Jeder selbst, ob der Begriff Human Resource unpassend und beleidigend ist oder einfach nur ein Wort, dessen Bedeutung nicht überschätzt werden sollte.

Wie seht Ihr das? Wie würdet Ihr Human Resource umbenennen und findet ihr den Begriff OK oder grenzwertig? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentare.

weitere interessante Beiträge:

Searchtalent-candidate-experience-optimieren-erfahrungen
Vergesst die Candidate Experience nicht!
new-work-next-work-unterschied
Von New Work zu Next Work

One thought on “Warum “Human Resource” eine Beleidigung ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.