Employer Branding Vorteile – Was macht die Strategie so attraktiv?

Employer Branding Vorteile

Employer Branding macht Unternehmen unwiderstehlich!

Employer Branding bietet viele Vorteile! Richtig angewandt, macht diese Strategie etliche Arbeitgebermarken zu echten Bewerbermagneten. Employer Branding Maßnahmen können dabei die interne und externe Wahrnehmung des Unternehmens nachhaltig beeinflussen. Welche Recruiting-Wünsche sich dank Employer Branding noch erfüllen können, verraten wir in diesem Beitrag.

Employer Branding Vorteile

Was kann Employer Branding bewirken?

Beim Employer Branding ist das primäre Ziel klar definiert – die Gewinnung und Bindung potenzieller Kandidaten. Die Strategie hat darüber hinaus noch viele weitere Nutzen für ein Unternehmen. Eine starke, etablierte Arbeitgebermarke ist nicht nur interessant für Bewerber. Mit dem richtigen Employer Branding können verschiedene Zielgruppen ansprochen werden, um so deren Wahrnehmung positiv zu beeinflussen. Mögliche Zielgruppen hierbei:

Potenzielle Bewerber

Aktuelle Mitarbeiter

Stakeholder und Kunden

Employer Branding Vorteile wirken also nicht nur extern, sondern haben auch interne Auswirkungen.

Beispielsweise fördert eine attraktive Arbeitgebermarke auch die Motivation und das Engagement der eigenen Mitarbeiter. Nach außen kann ein authentisches Unternehmen mit seiner Glaubwürdigkeit auch für mögliche Kunden interessanter werde.

Das Ganze kann soweit reichen, dass ein Unternehmen für alle genannten Zielgruppen zur “ersten Wahl” werden kann! Auf dem Weg zu diesem Meilenstein kann man schon im Vorfeld einige interne und externe Employer Branding Vorteile genießen.

Employer Branding Vorteile im Überblick

Mehrwerte für die Außenwahrnehmung der Arbeitgebermarke

  • Abgrenzung von der Konkurrenz
  • Nachhaltige Wettbewerbsvorteile
  • Beeinflusst das Image und die Bekanntheit positiv
  • Steigerung der Arbeitgeberattraktivität für potenzielle Kandidaten
  • Erhöht die Quantität und Qualität der Bewerber
  • Kürzere Rekrutierungszeiten und geringere Kosten
  • Vermehrte Mitarbeiterempfehlungen /  Weiterempfehlungen

Mehrwerte für die Innenwahrnehmung der Arbeitgebermarke

  • Steigerung der Arbeitgeberattraktivität für aktuelle Mitarbeiter
  • Verbessert interne Mitarbeiterbeziehungen
  • Fördert eine positive Unternehmenskultur
  • Erhöht Zufriedenheit, Bindung und Loyalität der Mitarbeiter
  • Mitarbeiter bleiben länger im Unternehmen / fallen seltener aus
  • Fördert Engagement und Motivation der Mitarbeiter
  • Steigert Produktivität und Rentabilität des Unternehmens

Wie wird Employer Branding umgesetzt?

Nach der Auflistung zahlreicher Employer Branding Vorteile, stellt man sich zurecht die Frage:

Wie nutzt man Employer Branding, um von diesen Vorteilen zu profitieren?

Es gibt viele Wege, um Employer Branding zu realisieren. am Anfang sollte man zunächst ein passendes Konzept entwickeln, um neue Mitarbeiter zu gewinnen und zu binden. Dabei werden hier, wie bei einem klassischen Marketingkonzept, Grundlagen und Ziele definiert. Entscheidend ist dabei auch die Wahl der Employer Branding Maßnahmen. Wie man eine passende Strategie umsetzten kann, zeigen die folgenden Beiträge noch mal ausführlich:

Employer Branding Strategie
Grundsätze für eine Employer Branding Strategie
Employer Branding Maßnahmen
Employer Branding Maßnahmen

Employer Branding kann Unternehmen von außen und innen durch eine Verbesserung der Wahrnehmung positiv stärken. Mit einem durchdachten Konzept und den Einsatz von passenden Maßnahmen kann jeder attraktive Employer Branding Vorteile genießen.

In diesem Sinne, wünschen wir auch weiterhin viel Erfolg beim Recruiting!

Employer Branding Vorteile Mops
Hug me!

13 thoughts on “Employer Branding Vorteile – Was macht die Strategie so attraktiv?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.