5 Tipps für Cultural Fit beim Recruiting

Cultural Fit

Mit Cultural Fit passende Bewerber finden

Cultural Fit – Wie gut passt ein Bewerber in die Unternehmenskultur? Seit einigen Jahren wird Cultural Fit immer wichtiger im Recruiting. Bereits 44% der Unternehmen berücksichtigt diese Art der Eignung bei ihrer Bewerberauswahl. Passt ein Kandidat in die Unternehmenskultur, so kann die Motivation, Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit auch auf lange Sicht bei allen Mitarbeitern gefördert werden. Trotz diesen Tatsachen nutzen nur wenige Unternehmen geeignete Verfahren zur Erfassung von Cultural Fit.

Wie Sie Cultural Fit einschätzen können, möchten wir Ihnen mit den folgenden 5 Tipps vermitteln.

Cultural Fit

Tipp 1: Die Kultur im Unternehmen kennen

Es mag nicht überraschend klingen, dass die Unternehmenskultur zunächst definiert sein muss, um überhaupt mit Cultural Fit arbeiten zu können. Hier kann eine Befragung der Mitarbeiter und deren Einschätzung weiter helfen. Wichtige Aspekte zur Ermittlung der Unternehmenskultur:

Selbstständigkeit

zeitliche Flexibilität

Arbeitsweise

Hierarchie und Struktur

Kommunikationswege

Wertvorstellungen der Mitarbeiter

Work-Life-Balance

Distanz im Arbeitsumfeld

Mentalität des Teams

Leistungsorientierung

Tipp 2: Einheitliche Verfahren

Um Kandidaten zu vergleichen, sollten alle Bewerber das gleiche Verfahren durchlaufen und die gleichen Fragen beantworten. Bei Interviews sollten Sie daher einem festen Leitfaden folgen und strukturiert vorgehen. Im Fokus sollten Sie die Einstellungen und Bedürfnisse der Kandidaten in Erfahrung bringen. Die folgenden Fragen können hierzu beispielhaft genutzt werden:

  • Was ist Ihnen im Arbeitsalltag wichtig?
  • Was möchten Sie in Ihrem neuen Arbeitsverhältnis nicht vorfinden?
  • Wie arbeiten Sie mit anderen zusammen?
  • Mit welcher Arbeitsweise fühlen Sie sich am produktivsten?

Tipp 3: Mitarbeiter beim Interview

Wer könnte die Eignung von Cultural Fit besser einschätzen, als die Mitarbeiter selbst. Neben dem Recruiter sollten daher auch einige zukünftige Kollegen des Bewerbers bei dem Interview anwesend sein. Mitarbeiter sollten ebenfalls Fragen stellen und so prüfen, ob Sie sich den Kandidaten als neues Teammitglied vorstellen können. Beide Seiten können hier profitieren und sich kennen lernen.

Niemand präsentiert die Unternehmenskultur so gut, wie die eigenen Mitarbeiter.

Tipp 4: Ein Blick auf die Referenzen

Empfehlungsschreiben bieten, neben persönlichen Fragen im Interview, eine weitere Möglichkeit Cultural Fit einzuschätzen. Das Feedback eines ehemaligen Kollegens sagt viel über den Bewerber aus und gibt umfassende, authentische Einblicke über die Zusammenarbeit mit dem Kandidaten.

Referenz - Empfehlungsschreiben

Ein freiwilliges Schreiben, dass keinen formalen rechtlichen Regeln unterliegt und positives Feedback auf die Arbeitszufriedenheit des Bewerbers beinhaltet.

Arbeitszeugnis

Schriftliche Bescheinigung des Arbeitgebers, auf das der Arbeitnehmer Anspruch hat und wohlwollend formuliert werden muss.

Tipp 5: Die Unternehmenskultur nach außen tragen

Unternehmenskultur sollte auch in den Netzwerken deutlich zu erkennen sein. Das Image des Unternehmens zieht automatisch passende Bewerber an, die sich mit der Kultur identifizieren können. Mit der richtigen Unternehmenskommunikation nach außen sind Employer Branding und das passende Cultural Fit bei den Bewerbern wesentlich wahrscheinlicher.

Die Cultural Fit Tipps im Überblick:

  • Die Unternehmenskultur definieren und kennen
  • Einheitliche Verfahren zum Vergleich von Cultural Fit
  • Gezielte und strukturierte Fragen beim Interview
  • Interviews, bei denen auch Mitarbeiter anwesend sind
  • Referenzen der Kandidaten bei der Ermittlung von Cultural Fit einbeziehen
  • Unternehmenskultur öffentlich kommunizieren

3 thoughts on “5 Tipps für Cultural Fit beim Recruiting”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.